Espresso Siebtraegermaschine

Übersicht
Espresso Siebträgermaschinen
Technische DatenBewertung
Gastroback 42612 Design
Espressomaschine Advanced Pro G

Gastroback 42612
Integriertes Kegelmahlwerk
Mahlgrad verstellbar bis 18 Stufen
Bohnen Behälter bis zu 28 Espressi
Milchaufschäumer
Pumpendruck 17 bar
Tassenwärmer: nein



Kundenbewertung:
4-Sterne

Preis:
699,99€
Jetzt: 629,08€

button(5)
Gebr. Graef ES 86/CM 81

gebr graaf
Separate Kaffeemühle
Milchaufschäumer
Bohnenbehälter 250g
Pumpendruck 15 bar
Tassenwärmer
Hochwertige Verarbeitung




Kundenbewertung:
4-Sterne

Preis:
420,00€

button(5)

Espressomaschine Rancilio Siliva

Rancilio Silvia
Wasserbehälter Oben herausnehmbar
Wasserbehälter 2,5 L
Pumpendruck 15 bar
Milchaufschäumer
Tassenwärmer
Aufheizzeit 6,5 Minuten





Kundenbewertung:
3,5---stern

Preis:
591,03€

button(5)

DeLonghi EC 860.M

DeLonghi-860
Pumpendruck: 15 bar
Wasserbehälter: 1,0 Liter
Tassenwärmer
Milchaufschäumer
Wasserfilter
Leistung: 1450 Watt
Energiesprafunktion




Kundenbewertung:
3,5---stern

Preis:
385,88€

button(5)


Espresso-Siebträgermaschine – ein bisschen Italien jeden Tag

Ein herrlich duftender Espresso mit perfekter nussbrauner Crema gelingt nur mit einer Espresso-Siebträgermaschine. Das ist mein Kick für den Tag.
Also musste eine Espresso Siebträgermaschine her!
Steinig war er, der Weg zur richtigen Siebträgermaschine, doch es hat sich gelohnt. Mein Favorit ist die Gastroback 42612 Espresso Siebträgermaschine. Doch auch andere Maschinen haben ihre Qualitäten, deshalb habe ich einige Verglichen und geprüft. Was dabei herausgekommen ist finden Sie in den folgenden Artikeln.
Ganz nach dem Motto: einmal Siebträger immer Siebträger!

Ich liebe es einfach meinen Kaffee mit meiner Espresso Siebträgermaschine zuzubereiten!

  • Das Klingen der Bohnen, wenn sie in die Kaffeemühle eingefüllt werden
  • Der erste Duftschwall, wenn das Kaffeemehl in den Siebträger gefüllt und mit dem Espressostempel (Tamper) festgedrückt wird
  • Das Rauschen und gluckern, wenn meine Maschine den Druck aufbaut und der Espresso gebrüht in die Tasse läuft. Hmm!

Hier meine absolut voreingenommene Meinung zur Gastroback 42612 Espresso Siebträgermaschine.

Sie hat alles was ich mir so vorstellte, eine integrierte Kaffeemühle, einen Milchaufschäumer und das Wichtigste: Die richtigen Maßen!
Nun funkelt sie und lässt meine Küche erstrahlen.
Heute (3 Jahre später) ist ihr funkeln durch Putzspuren zwar etwas getrübt, doch der Kaffee schmeckt immer noch hervorragend. Morgens (Hektik ist oft angesagt) fällt mir ganz besonders auf, dass meine Gastroback Espresso-Siebträgermaschine sehr schnell aufheizt, so steht der Dampf flott zur Verfügung und dem Traum vom Milchschaum steht nichts mehr im Wege. Übrigens ist es noch nie vorgekommen, dass der Milchschaum nicht perfekt gewesen wäre. Espresso, Capuccino und Co. werden von allen Familienmitgliedern hoch geschätzt.

Morgens früh aufstehen zu müssen – für mich der totale Horror. Doch es hilft nichts, da es noch keine Chefs gibt, denen es egal ist wann man zur Arbeit erscheint. Deshalb habe ich mein eigenes tägliches „Kaffeezubereitungs-Ritual“ mit meiner Gastroback Espresso-Siebträgermaschine, das mir den Start in den Tag erleichtert.

Einen wässrigen, bitteren und fade schmeckenden Espresso mit wenig oder gar keiner Crema, das möchte kein Kaffeetrinker in seiner Tasse haben und schon gar nicht am Morgen. Einen herrlich duftenden Espresso, der uns für ein paar Minuten wegträumen lässt, bis uns der Alltag wieder fest im Griff hat, gelingt auch Zuhause mit der richtigen Espresso-Siebträgermaschine. Beachten sie einige Punkte beim Kauf, dann kann nichts schief gehen.

 

Was ist wichtig bei einer Espresso-Siebträgermaschine ?

Für einen meisterhaften Espresso ist wichtig:

      • Der Mahlgrad der Kaffeebohne
      • Die Menge an Kaffeemehl im Siebträger
      • Die Stärke der Kompression des Kaffeemehls im Siebträger
      • Die Temperatur von höchstens 95 C°
      • Die Dauer der Brühzeit von 20 bis 25 Sekunden
      • Brühdruck von 9-12 br.

Erklärung zum Brühdruck:
Die Angabe 15 bar bezieht sich auf den theoretischen Maximaldruck der Pumpe. Der korrekte Brühdruck liegt bei zirka 9 bar, bei den meisten Haushaltsmaschinen ist er allerdings auf 12 bar eingestellt. Dieser Druck ergibt eine besonders schöne Crema. Übrigens hat die Crema keinen Einfluss auf den Geschmack oder das Aroma des Espressos, sie sieht einfach hübsch aus.

Welche Espresso Siebträgermaschine soll es denn sein?
Ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Kauf einer Espressomaschine ist:
Soll es eine Einkreismaschine oder eine Zweikreismaschine sein?
Die Einkreismaschine eignet sich besonders für Menschen die ausschließlich Espresso trinken, da mit dieser Espressomaschine nicht zeitgleich auch Milchschaum erzeugt werden kann.

Vorteil: Nachteil:
das Erhitzen des Wassers geht schnell. Einkreismaschinen sind die preiswerten Modelle unter den Siebträgermaschinen. soll Milchschaum hergestellt werden muss das Wasser auf 120 Grad erhitz werden, danach muss die Maschine wider runterkühlen (auf 95 Grad) um einen zweiten Espresso zu brühen. Eine Einkreismaschine muss nach Gebrauch entlüftet werden.

Die Zweikreismaschine ist für Menschen die neben Espresso auch Cappuccino, Latte Macchiato oder andere Kaffeevariationen mit Milchschaum genießen wollen.

Vorteil: Nachteil:
Zweikreismaschinen können zeitgleich Espresso und Milchschaum zubereiten. Die Temperatur ist konstant, das Aroma und der Geschmack des Kaffees bleiben konstant. Sie sind etwas teuerer, doch der Preis rechnet sich im Laufe der Zeit, da die Maschine mehr Möglichkeiten bietet.